Die Jugendlichen sind die Zukunft unserer Demokratie

Eingetragen bei: Presse | 0

Kiel, 03.02.2017 – Für die Jungen Liberalen (JuLis) Schleswig-Holstein sind die Kinder und Jugendlichen die Zukunft unserer Demokratie. Laut Kinderreport 2017 sehen dies aber längst nicht alle so. Bei einigen Parteien herrscht große Skepsis gegenüber der Demokratiefähigkeit der jungen Generation.

Dennys Bornhöft (30), Spitzenkandidat der JuLis zur Landtagswahl, sagt hierzu:

„Der Kinderreport 2017 bezüglich dem Vertrauen älterer Menschen gegenüber der Jugend zeigt es wieder deutlich. Die politischen Ränder Linke und AfD trauen unseren Kindern am wenigsten zu, für eine demokratische Gesellschaft einzustehen. Auch bei der Gefolgschaft der Parteien, der Bundesregierung, ist der Blick auf die Kinder eher skeptisch. Dies untermauert leider den Umstand, dass Kinder und Jugendliche kaum eine positive, politische Lobby haben.
Das größte Vertrauen in die Zukunft genießen die Kinder und Jugendlichen von den Anhängern der FDP. Dies entspricht exakt dem Leitbild der Freien Demokraten.
Wir sind optimistisch, zukunftsgewandt und glauben an die Menschen. Pessimismus und Angst haben hingegen durch die anderen politischen Akteure Hochkonjunktur in den Parlamenten!
Wir werden uns dafür einsetzen, dass Kindern und Jugendlichen nicht das Engagement abgesprochen wird und die Jugend unterstützen, sich politisch und gesellschaftlich mehr einbringen zu dürfen.“

Für die JuLis lebt die Demokratie von Teilhabe. Deswegen setzen sie sich stark für die politische Einbindung von Kindern und Jugendlichen ein, um auch so das Bewusstsein für die Demokratie zu schärfen. So fordern sie beispielsweise die landesweite Einführung von Jugendräten in den Kommunen, die Entscheidungen für die Belange von Kindern und Jugendlichen treffen dürfen.

Hinterlasse einen Kommentar